Fett verbrennen und Muskeln aufbauen – Ist es möglich?

Viele Menschen nehmen an, dass es nicht gleichzeitig möglich ist, einen Muskelaufbau zu betreiben, und dabei gleichzeitig Fett zu verbrennen. Und man sich stattdessen entweder für den Fettabbau oder den Muskelaufbau entscheiden muss. Sprich: man kann entweder seine Muskeln aufbauen oder überschüssiges Fett verbrennen. Beides soll gleichzeitig nicht möglich sein. Aber daserscheint laut Untersuchungen und Studien von Wissenschaftlern falsch zu sein. Nach Auffassung vieler Wissenschaftler ist es dagegen möglich, Muskeln aufzubauen und gleichzeitig überschüssiges Fett am Körper abzubauen.

Wer sich Artikel von Wissenschaftspublikationen, die in verschiedenen Artikeln der internationalen Presse angeführt werden ansieht, erkennt, dass es sehr wohl gleichzeitig möglich ist, Fett zu verlieren und gleichzeitig Muskelmasse aufzubauen. Nach Erkenntnissen der aktuellen Wissenschaft ist dies nicht nur möglich, sondern wird von unterschiedlichen Studien gar bestätigt.

Viele Menschen nehmen an, dass es nicht gleichzeitig möglich ist, einen Muskelaufbau zu betreiben, und dabei gleichzeitig Fett zu verbrennen. Und dass man sich stattdessen entweder für den Fettabbau oder den Aufbau von Muskeln entscheiden muss. Sprich: man kann entweder seine Muskeln aufbauen oder überschüssiges Fett verbrennen. Beides soll nach allgemeiner Auffassung gleichzeitig nicht möglich sein. Aber diese Auffassung scheint laut Untersuchungen und Studien von Wissenschaftlern falsch zu sein. Nach der Ansicht vieler Wissenschaftler ist es dagegen möglich, Muskeln aufzubauen und gleichzeitig überschüssiges Fett des Körpers abzubauen.Wer sich Artikel von Wissenschaftspublikationen, die in verschiedenen Artikeln der internationalen Presse angeführt werden informiert erkennt, dass es sehr wohl gleichzeitig möglich ist, Fett zu verlieren und gleichzeitig Muskelmasse aufzubauen. Nach Erkenntnissen der aktuellen Wissenschaft ist dies nicht nur möglich, sondern wird von unterschiedlichen Studien gar bestätigt.

Wie ist es überhaupt möglich, Muskeln aufbauen und gleichzeitig Fett zu verbrennen?

Die Methode, Fettverlust und gleichzeitig Muskeln aufzubauen, wird klassischerweise mit dem Begriff „Body Recomposition“ erklärt. Im Neudeutschen ist dieser als die „Neuordnung der Körperkompositionen“ bekannt. Der Abbau von Fett und der Aufbau einer Muskelmasse ist mit diesem Begriff gemeint.

Wie kann man mittels einer Body Recomposition die besten Ergebnisse erzielen?

Im Krafttraining haben Neulinge und Einsteiger die besten Chancen, einen beeindruckenden Aufbau der Muskeln beim gleichzeitigem Fettverlust zu erzielen. Wer regelmäßig trainiert, ist schnell in der Lage, eine bedeutende Muskulatur aufzubauen und dabei an Körperfett zu verlieren. Der Anwender hat so gute Chancen, die einst erarbeitete Muskelmasse schnell wieder herzustellen, um gleichzeitig Fett des Körpers zu verlieren. Der sogenannte „Muscle Memory Effekt“ ist der Grund dafür, dass der Körper schnell auf seine einstige Ausgangssituation zurückkommt.

Ein hoher Körperfettanteil und seine Nachteile

Menschen, die einen hohen Körperfettanteil (mehr als 25 % bei Männern und mehr als 35 % bei Frauen) haben, haben ebenfalls gute Chancen, eine neue Muskulatur aufbauen und im gleichen Arbeitsschritt des Trainings lästiges Fett zu verlieren. Um gleichzeitig Fett zu verbrennen und den Aufbau der Muskeln zu fördern, müssen bei der Ernährung allerdings optimale Bedingungen geschaffen werden. Das Kaloriendefizit ist dabei ein wichtiger Faktor, welcher von jedem Anwender verstanden werden sollte. Sollte das Kaloriendefizit zu hoch sein, wird der Anwender stattdessen an Gewicht, aber auch an Muskelmasse verlieren. Der Stoffwechsel fährt dabei langsam herunter. Und Stück für Stück nimmt die Knochenmasse ab. Zudem wird das Immunsystem geschwächt. Das ist keine gute Idee.

Um gleichzeitig Fett zu verbrennen und den Aufbau einer Muskelmasse zu fördern, müssen bei der Ernährung allerdings optimale Bedingungen geschaffen werden. Das Kaloriendefizit ist ein wichtiger Faktor, welcher für einen Fettverlust für jeden Anwender verstanden werden sollte. Sollte das Kaloriendefizit zu hoch sein, wird der Anwender stattdessen an Gewicht, aber auch an Muskelmasse verlieren. Der Stoffwechsel fährt zudem langsam herunter. Und Stück für Stück nimmt die Knochenmasse ab. Zudem wird das Immunsystem geschwächt. Das ist keine gute Idee.

Was ist das optimale Kaloriendefizit?

Eine Studie, die im Jahr 2011 erstellt wurde, gibt Aufschluss über das Kaloriendefizit der erfolgreichen Body Recomposition. Verschiedene Spitzensportler nahmen in dieser Studie teil, in der sie eine Body Recomposition erzielen sollten. Mit den Ergebnissen dieser Studie kann erkundet werden, was das beste Kaloriendefizit für verschiedene Personen ist. Es kam in dieser Studie unter anderem heraus, dass je langsamer der Gewichtsverlust des Sportlers war, desto besser waren die Resultate hinsichtlich des Fettabbaus und des Aufbaus einer Muskelmasse. Auch kam in dieser Studie unter heraus, dass je langsamer der Gewichtsverlust des Sportlers war, desto besser waren die Resultate hinsichtlich des Fettabbaus und der Aufbau seiner Muskeln.